DIE VORTEILE DER KÜNSTLICHEN BEFRUCHTUNG

1.  Aus einem wertvollen, scheinbar unfruchtbaren Männchen lassen sich gegebenenfalls      doch noch Jungvögel züchten.

2.  Sehr einfache Zuchtlinie.

3.  Sie können in verhältnismäßig kurzer Zeit eine Vielzahl Nachkommen heranzüchten,      ohne Ihren männlichen Zuchttauben dadurch zu schaden.

4.  Dank der Samenbank steht Ihnen eine umfangreiche Zahl von Hochleistungstauben      und Siegertauben in allen Sparten und allen Preisklassen zur Verfügung. Sie können     sich Ihre Traumpärchen auf Wunsch selbst zusammenstellen.

5.  Der kleine Taubenmelker kommt über ein verhältnismäßig billiges Verfahren in den      Besitz von Hochleistungstauben.

6.  Die Taube bleibt im Besitz des Taubenmelkers und kann dennoch von dem Tier (als      „Zuchtbulle“, d.h. hochleistungsfähiger Spermaspender) profitieren.

7.  Ein gutes Brieftaubenmännchen kann auch dann noch an Flugwettkämpfen      teilnehmen, wenn es gleichzeitig für die Zucht eingesetzt wird, ohne dabei einen      Schaden gleich welcher Art zu erleiden.

8.  Dank der DNA-Untersuchung können Sie sich des Stammbaums Ihrer Vögel absolut      sicher sein. Gleichzeitig ist diese Untersuchung eine hervorragende      Diebstahlvorbeugung.

9.  Es genügt, wenn Sie Ihren Hochleistungstauben 10-mal im Jahr Sperma entnehmen,      um das gleiche Ergebnis zu erzielen, dass Sie auf natürlichem Wege erzielen      würden.

10.  Tiefgefrorenes Sperma von einer Hochleistungstaube ist die Garantie dafür, noch       jahrelang Nachkommen mit dem Sperma eines verstorbenen Taubenmännchens       weiterzüchten zu können, und zwar dann, wann es Ihnen am besten auskommt.